Menu

VERANTWORTUNG

Wer, wie wir als Familienunternehmen, überregionaler Arbeitgeber und Investor tätig ist, der verspürt zu seinem Umfeld eine große Verbundenheit. Deshalb übernehmen wir gesellschaftliche, soziale Verantwortung, die über unsere Aufgaben und Pflichten als Wirtschaftsteilnehmer hinausgeht.

Unser Fokus gilt den Jüngsten unserer Gesellschaft und dort legen wir aus persönlicher Erfahrung den Schwerpunkt auf den Bereich der Organtransplantation bei Kindern und Jugendlichen.

Jährlich werden knapp 300 Kinder und Jugendliche in Deutschland organtransplantiert. Etwa 200 Kinder warten aktuell auf eine Organspende - viele von ihnen schon seit mehreren Jahren. Durch ihre Erkrankung erfahren die Kinder enorme körperliche und seelische Belastungen. Auch für die Eltern bedeutet die Sorge um das Leben ihres Kindes eine andauernde Grenzbelastung. Oft entwickelt sich diese Situation zu einer Zerreißprobe für die ganze Familie.

Mit Sorge verfolgen wir die jüngsten Vorgänge im Bereich der Transplantationschirurgie. Durch die Negativschlagzeilen geraten auch diese Kinder und Ihre Familien weiter ins Abseits. 

Wir unterstützen daher Hilfsorganisationen, die sich direkt um die vermeintlich „kleinen Belange“ der betroffenen Kinder und ihrer Familien kümmern und so helfen, einen Weg zwischen altersgerechtem Leben und verantwortungsvollem Umgang mit dem transplantierten Organ zu finden.