Pastiera Napoletana


Die Pastiera Napoletana ist eine ziemlich aufwendige und reichhaltige Torte mit einer Füllung aus ganzen Weizenkörnern. Sie stammt aus der Region Kampanien und wird seit Jahrhunderten in jeder neapolitanischen Familie zu Ostern gebacken.


Die einstige Ostertorte hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einer echten neapolitanischen Spezialität gemausert, die man daher ganzjährig in den Konditoreien in und um Neapel vorfindet.

 

Dieser Kuchen ist höchstwahrscheinlich in einem der unzähligen Klöster von Neapel entstanden. Man erzählt von einer Nonne, die in einem Kloster außerhalb der Stadt einen Kuchen mit Orangenblüten parfümierte und Weizenkörner unter die Ricotta mischte.

Rezept für die Pastiera Napoletana

 

Zutaten für eine Form von 28cm Durchmesser

 

Für den Teig
500g Mehl Typ 00 | 150g Schweineschmalz oder Butter | 150g Zucker | 2 ganze Eier | 2 Eigelb | 1 Prise Salz

 

Für die Füllung
680g frischen abgetropften Ricotta | 580g gekochte Weizenkörner (Grano Cotto) | 30g Schweineschmalz oder Butter | 500g Zucker | 4 ganze Eier in Zimmertemperatur | 4 Eigelb | abgeriebene Zitrone | 1 Vanilleschote | 50g kandierte Früchte (Orange/Zitrone) | 1 Ampulle Blütenessenz (Millefiori) | 350ml Milch

 

Zubereitung

  1. Den gekochten Weizen, Milch, Schmalz, Zitronenabrieb, seitlich eingeritzte Vanilleschote sowie 1 Prise Salz in einen Topf geben und unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel bei kleiner Flamme köcheln, bis eine relativ dickflüssige Creme entstanden ist (ca. 25-30 Minuten). Die Vanilleschote entnehmen, danach abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zutaten für den Knetteig miteinander verarbeiten und abdecken oder in Klarsichtfolie eingewickelt, ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Nun den gut abgetropften Ricotta durch ein Sieb hindurch drücken. Den Zucker und den passierten Ricotta zu einer Creme verrühren und nach und nach die ganzen Eier hinzugeben.
  4. Ist die gekochte Milch-Weizencreme abgekühlt, diese zum Ricotta unterheben. Danach die in Würfel geschnittenen kandierten Früchte hinzugeben sowie das Blütenaroma – erstmal nur 2-3 Tropfen und dann abschmecken.
  5. Den Teig ausrollen (etwas Teig für Teigdekostreifen zurückbehalten), schließlich in eine eingefettete Form (28 cm Durchmesser) geben; der Teig muss bis oben an den Rand reichen. Die Weizencreme hineinfüllen.
  6. Den übrigen Teig ausrollen, daraus dünne Streifen schneiden und rautenartig auf der Torte anrichten.
  7. Die Pastiera bei 180° Umluft in dem vorgeheizten Ofen für ca. 1 Stunde backen bis sie gold-braun ist.

 

Quelle: http://www.toskanaitalien.de/ostertorte-aus-neapel-pastiera-napoletana/

 

 

Folgende Zutaten finden Sie in unserem Sortiment:

  • Farina per pasta fresca Typ 00, 1 kg – ideale per tutti i tipi di pasta
  • Ricotta fresca 50% Fett i. Tr., 1,5 kg
  • Grano Cotto, 580g
  • Millefiori, 60ml
  • pasteurisiertes Eigelb, 1 Liter